Kindergottesdienst

Seit Anfang der 1990er Jahre wird der Kindergottesdienst von verschiedenen Gemeindegliedern gestaltet. Man trifft sich jeden Sonntag um 10:00 Uhr bastelt mit den Kindern, bespricht liturgische Elemente des “Erwachsenen-Gottesdienstes” und lernt biblische Geschichten kennen.

Die Kindergottesdienste in Schlotzau und Großenmoor führen jedes Jahr am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Krippenspiel auf, in Langenschwarz findet am Nachmittag des Heiligen Abends ein musikalisches Krippenspiel mit dem Kinderchor statt.

Die Kindergottesdienstkinder können auch bei Taufen mitwirken, in Großenmoor grudsätzlich, und in Langenschwarz auf Wunsch der Tauffamilie.

Der Kindergottesdienst in Schlotzau wurde schon 1965 von Pfarrer Wenzel eingeführt und über die Jahrzehnte immer wieder von engagierten Personen übernommen. Auch heute noch sind die Kinder mit Freude und Engagement dabei, genau wie die Betreuerinnen.

In Langenschwarz ist nach wie vor sonntäglicher KiGo um 10.00 Uhr im Gemeindehaus, der abwechselnd von Elke Rödiger, Ilsemarie Kaiser und Eva Hofmann unter Mithilfe von Malin Sauerbier verantwortet wird. Der KiGo Grossenmoor ruhte vom Sommer 2016 bis 2018. Seit 2018 haben Sabine Huff und Gabi Mundt-Eydt einen Neustart gewagt und sammeln ca. 14tägig an die 10-12 Kinder um sich. Sie gestalten Tauf- und andere Festgottesdienste mit. Im KiGo Schlotzau haben nach einer Ruhephase Marion Gremm und Beatrice Maul die Arbeit wieder aufgenommen und bieten etwa monatlich sonntags um 10.00 Uhr eine KiGo-Stunde mit gutem Zuspruch an. Sie führen auch mal ein kleines Krippenspiel auf oder basteln für das jährliche Public Singing im Advent.