Posaunenchor

WANN? Dienstags 19:30-21:00 Uhr, Jungbläser 18:30-19:30 Uhr
WO? Gemeindehaus am Kirchberg (Schwesternstation), Langenschwarz
WER? Mitmachen kann jeder, egal ob alt oder jung, mit oder ohne Instrument oder musikalische Erfahrung. Im "Jungbläser"-Kurs kann jeder lernen, was er braucht, Instrumente stellt der Chor.
Leitung Andrea Hofmann und Ralf Stock
Posaunenchor

Der erste Langenschwärzer Posaunenchor wurde im Jahre 1921 gegründet (heutiges Haus Gorrenz: Am Hirtztriesch 5) und hatte einen ersten Auftritt am 3. Juni in Kruspis. Der Posaunenchor fand jedoch durch den Krieg ein jähes Ende.

Der jetzige Posaunenchor wurde 1951 von Pfarrer Konrad Hahn gegründet. Nach dessen Weggang blieb der Posaunenchor 20 Jahre lang ohne Dirigenten, bis 1975 Gerhard Hofmann die Leitung des Chores übernahm. 1977 feierte der Posaunenchor sein 25-jähriges Bestehen zusammen mit dem Kirchenchor, der sein 50-jähriges Bestehen feierte.

*Jahreszahl* übernahm Ralf Stock die Leitung von Gerhard Hofmann.

In Gedenken an den 90. Geburtstag des Vorkriegschores wurden am Erntedankfest 2011 im Rahmen eines Festzuges ein Stopp im Gründerhaus eingelegt und einige traditionelle Lieder im ersten Probenraum des Chores gespielt.

Seit 1. Mai 2017 hat Andrea Hofmann, eine Bläserin aus den eigenen Reihen, das Dirigat von Ralf Stock übernommen, der dem Chor jedoch als Bassbläser erhalten bleibt. Dienstagsabends um 19.30 Uhr wird regelmäßig (außer in den Ferien) im Gemeindehaus geprobt. Vom Osternachtsgottesdienst bis zur Christvesper absolviert die Blechformation ca. 20 Auftritte jährlich und unterstützt bei Bedarf auch gerne Nachbargemeinden (Bad Salzschlirf, Burghaun) musikalisch. Sie gehört zu den mitgliederstärksten Posaunenchören des Kirchenkreises Fulda und beteiligt sich regelmäßig an den jährlichen Kreisposaunenfesten an wechselnden Orten. Im Februar 2020 wurde mit einem Neubläserkurs im Gemeindehaus begonnen. Ralf Stock assistiert Andrea Hofmann in der Übungsleitung (dienstags 18.30 Uhr).